gebratener Eisbergsalat

Den gab es gestern abend, nachdem ich noch ein paar WW-Punkte über hatte, wußte, dass der Salat weg muß und es so kalt war, dass ich mir dachte, etwas Warmes könne nicht schaden.

Die Zutatenliste ist denkbar kurz. Salat, Tomate, Knoblauch, Öl, Sojasauce, Salz und Zucker.
Ein kurzes Bild, wie die Tomate geschnitten wird.
Für die Weighties unter uns: ein ordentlicher Schuß Öl, darin eine Zehe Knoblauch anbraten. Knoblauch ist immer lecker und hey, Öl muß sein. Verderbt euch nicht den ganzen Spaß am Leben, wenn ihr auch noch anfangt, Öl mit dem Meßbecher abzuwiegen. Der eine Punkt mehr reißt’s auch nicht raus.
Kleingeschnittenen Salat dazugeben, Tomaten dazugeben, salzen, ein wenig Zucker drüberstreuen, alles leicht zerfallen lassen. (Dann rief leider jemand an, was dazu führte, dass der Salat länger garte, als er sollte.) Aber das ist nichts, was ein guter Schuß Sojasoße nicht rausholen könnte. Also, Soße dazu, alles vermischen, essen. Lecker! Auch wenn’s nicht so aussieht ;).
Und weil ich dann immer noch genügend Punkte überhatte, gab es auch noch WW-Luxus: Cidre und eine Viertel Ritter Sport Marzipan (die ist nämlich vegan).
Tagespunktezahl ausgenutzt & nicht überschritten.
Hat gut geklappt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s