Zudeln mit Gemüsesoße

Sehr frei nach A. Hildmann.

Das Schöne an dieser Art zu kochen ist ja, wie schnell man neue Dinge lernt. Die Grundlagen Tomatensoße aus dem Buch „Vegan for  Fit“ kann ich inzwischen nach 3x Kochen aus dem effeff, es ändern sich nur minimal die Zutaten, je nach Versorgungslage und Hunger.

Als da wäre: Zucchini mit einem Julienneschneider in lange Streifen schneiden. Ich hatte mir für etwas mehr Geld den von GEFU gekauft und muß sagen: Super! Nie mehr ohne.

In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Zwiebeln dazu, Paprika dazu. 4 Minuten anbraten. Alternativ erst zerbröselter Tofu ins Öl für 4 Minuten, dann Zwiebeln für weitere 2 Minuten.

Agavensirupo dazu. Das ist eine der Zutaten, die ich vorher nicht benutzt hätte, aber jetzt ganz selbstverständlich dazukommt. Karamellisiert die Zwiebeln leicht und verbessert den Geschmack. Getrocknete Tomaten, Tomatenmark und Oregano dazu. Mit Wasser (nach Bedarf) oder Wein (4 cl) ablöschen.

 
Mandelsplitter unterheben, Zucchininudeln unterheben, alles sich kurz erwärmen lassen, fertig. Mahlzeit!

(Kostenpunkt für eine Zwiebel, eine Paprika und eine Zucchini beim Gemüsehändler am Bahnhof: 2,70 €)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.