Packinnovation

Gute Idee von Frau Novemberregen:

„nicht Taschen für verschiedene Personen (packen), sondern Taschen für verschiedene Funktionen. Ein Rollkoffer für Kleidung für 3, ein Täschchen Kosmetik- und Hygienartikel, ein tragbarer Schrank mit Kabeln und dergleichen, ein Rucksack mit Spielkrams etc. und natürlich eine Reisetasche für den Zwischenstopp. So dass wir jetzt eben nur das Zwischenstopptäschchen und den Kabelschrank durchwühlen und morgen für wieder zusammenraffen und nicht alles, was wir dabei haben.“

Übernehme ich, denke ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s