Heirat und so

Stand heute lassen sich drei Paare in meiner näheren und weiteren Umgebung dieses Jahr scheiden. Jeweils nach mehr als zehn Jahren gemeinsam verbrachter Zeit.
Mich schockiert das. Ehrlich.
Wurde das offizielle „ich gebe auf“ Jahr 2016  ausgerufen? Ähnlich wie das „alle Idole sterben“ Jahr? Und ich habe es verpasst?
Bin ich zu naiv um anzunehmen, dass ein Eheversprechen etwas wert ist? Nicht nur am Ende sich nicht scheiden zu lassen (wenn die Stimmung eh gekippt und ein Zusammenleben dadurch massiv erschwert ist), sondern täglich oder zumindest wöchentlich auf Anzeichen des Auseinanderlebens zu achten und rechtzeitig gegenzusteuern? Sicher, man mag mir vorwerfen ohne Kinder hätte ich keine Ahnung, aber die Paare sind völlig unterschiedlich was Kinder-,  Familien-, Krankheits- und Arbeitssituation angeht. Da gibt es kein einfaches Muster.
Trotzdem gibt es für jede der betroffenen Personen momentan nur den Weg der Scheidung.
Und so sehr ich bei jedem einzelnen die Gründe versuchen kann zu verstehen, so sehr es ihr eigener persönlicher Weg ist, so sehr lässt es mich tieftraurig und, ja, schockiert zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s