Chorzubehör

Das nächste Konzert steht an und ich beschließe, dass ich, falls ich mal gar nichts mehr zu tun haben sollte, einen Shop für Chorzubehör eröffne. Wie ich darauf komme?

Nun, es gibt einen Laden für Chormappen, black folder (Eine Bestellung ist auch möglich über den Verband deutscher Konzertchöre, aber Wolfgang Macht ist halt derjenige, der es als erstes in Deutschland angeboten  hat, soweit ich weiß.) Man mag es nicht glauben, aber natürlich gibt es Unterschiede beim „Aufnahmematerial“ für Noten. Und wer einmal zwei Stunden im Stehen ein Konzert gesungen hat, weiß um die Vorzüge einer festen Mappe, die variabel befüllbar ist und eine Halterung für die Hand hat im Gegensatz zum lummeligen Büromaterialhefter oder der Klemmmappe. Also ich jedenfalls schwöre auf meine Black Folder.

Dann gibt es inzwischen Läden für Chorschals. Irgendwie brauchen alle Chöre ja farbige Erkennungszeichen und ein Schal für die Damen scheint nie aus der Mode zu kommen. Da habe ich keine Präferenzen, außer das Chorschals bügelfrei sein sollten. Im Kammerchor hatten wir „crushed“ Material, das ging ganz gut und vergibt es auch mal, wenn es in die Tasche geworfen wird. Polyester geht sonst auch, es handelt sich ja lediglich um ein Accessoire.

Und zu guter Letzt gibt es, das weiß ich seit Kurzem, eine Firma die sich auf choir dresses, also schwarze schlichte lange Kleider spezialisiert hat. (Nach erneuter Recherche erkenne ich: auch dafür gibt es schon genügend deutsche Läden.) In den meisten klassischen Chören ist „schwarz lang“ denke ich die Standardvorgabe für Damen und auf meiner Suche nach einem schwarzen Maxikleid bin ich auf die Seite von MontyQ gestoßen, die ihre Kleider auch über die eBucht und den Amazonas verkaufen. Meine Empfehlung. Schlicht, einfach, gut angezogen. Und Gedöns rantüdeln und sich mit Schmuck behängen kann man ja immer noch.

Dann noch ein paar Musikshirts, Notenständer, Thermoskannen, Teesorten, Gelomyrtol, Islamoos, Bleistifte ins Sortiment, fertig ist der Shop.

Was meint ihr, was fehlt im ultimativen Laden für Sänger noch? Was sind eure Geheimtipps für andere Sänger? Ich freue mich auf eure Antworten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s