Ostersonntag, 1. April

Wusstet ihr, was eine Napoleontasche ist? Ich nicht. Der boah führt besagte Tasche hier einmal vor:

***

Amaretto war natürlich auch mit im Urlaub und wünscht frohe Ostern.

***

Ein schöner Moment des Ostergottesdienstes war das Weihen der Speisen, während dem die Franziskaner mit solcher Freude und Gelächter durch die Kirche gingen, dass die Menschen unweigerlich zu giggeln anfingen. Eine ganze Kirche voller froher Menschen, zumindest für einen Moment. Das war toll.

***

Auf dem Programm stand dann das Salzbergwerk Berchtesgaden, mit einer schönen Tour, auch wenn wir lange anstehen mussten, und einem wunderbar stillen Salzsee. Fotos waren nicht erlaubt.

***

Gefolgt von einer Tour durchs Heimatmuseum.

***

Nach einer Runde Schlaf nahmen wir unser Abendessen wieder im „Goldener Bär“ ein, ein Lokal das ich hiermit vollumfänglich empfehlen möchte. Top Essen, top Bedienung, lecker Bier.

***

Wusstet ihr, dass Spargel nur zwei Kalorien pro Stange hat?

***

Quintessenz des Urlaubs: Es ist nicht klug, ein Hotelzimmer zu billig zu mieten. Man weiß nie, was man bekommt.

***

Und so sehen meine Fingernägel nach sechs Wochen fasten aus. Ich bin sehr stolz auf mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s