Mittwoch, 9. Mai

Was macht man in einem Kaff wie Holyhead? Richtig, wegfahren.

Nachdem wir nicht so recht wussten, was wir nach Portmeirion machen sollten und ich einfach mal Bangor vorschlug, weil wir da eh hin müssten, um nach Stansted zurückzukehren, wünschte sich der boah: Dublin.

Zum Entsetzen unseres Wirts haben wir heute sein Frühstück verschmäht (wir wussten ehrlicherweise nicht, dass es inkludiert war) und uns also in Richtung Fährterminal begeben.

Lange Suche, kurzer Sinn: Ich habe es geschafft, Tickets für 25 Euro (statt 250) hin und zurück zu kaufen und so waren wir heute größtenteils auf einer Fähre (vielleicht sind Kinder doch nicht so toll), und immerhin sechs Stunden in Dublin.

Man kann uns nicht vorwerfen, wir hätten nicht das meiste aus diesem Urlaub gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.