Pfingstwochenende, 18.5. – 20.5.

Pfingsten? Pflichttermin! Nein, nicht die Kirche, wobei ich da auch mal wieder hin müsste, sondern das New Orleans Festival in Fürth!

Am Freitag sahen wir einen amüsanten, rockigen Fenzl, gefolgt von einem belanglosen Doctah Irgendwas, der keinen Bock hatte (oder vielleicht war das sein persönlicher Reggae-Stil). Sind dann etwas früher heimgegangen.

***

Samstag früh war Probe angesetzt. Ich habe mal spaßeshalber Kleid und Hackenschuhe angezogen, um mich an die Bühne in selbigem Outfit zu gewöhnen – läuft gut!

Dann war der boah noch bei einer Probe zu „100 Jahre Musical – 100 Jahre Freistaat Bayern“, und gegen sieben waren wir wieder auf der Freiheit.

Diesmal mit unlustigen Delta Saints, so unlustig, dass wir schon fast in die Gustavstrasse weiterziehen wollten. Haben wir gottseidank nicht getan, denn Little Caesar hat richtig guten, soliden Rock gespielt. Das war toll!

***

Getränke kommen dieses Jahr übrigens von Erdinger, damit ist es einfach vernünftig zu bleiben, denn das Erdinger alkoholfrei ist sehr trinkbar und perfekte Festivalbegleitung.

***

Am Sonntag ging es vormittags wieder zur Probe, nachmittags ins Bett. Unglaublich, wieviel Schlaf ich gerade brauche.

Abends ein kurzer Abstecher in die Gustavstrasse und dann beschlossen wir den Tag daheim mit „The old dark house“ aus dem Jahr 1932.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.