Samstag, 2. Juni

Morgens Probe für #nisha, die Premiere naht mit großen Schritten.

Wir wollten einen Durchlauf machen, um zu sehen, wie lange wir brauchen, aber nach der dritten Szene wurde dann doch wieder unterbrochen. Also alles wie immer. Aber wir haben es immerhin versucht. Natürlich ist dann nach drei Stunden in der Hitze auch die Konzentration perdu.

Nach einem Satz, der bei mir völlig im falschen Hals landete und meine Stimmung und mein Selbstbewusstsein in den Keller jagte, hatte ich dann auch erst einmal genug. Rest der Probe absolviert…

***

… dann ging es am Abend in die Kofferfabrik zum KoFa Fest.

Es spielten die Crown Jewels (http://www.thecrownjewels.de) – ja, durchaus hörbar. Mal Country zur Abwechslung war auch mal schön.

Ansonsten ein entspannter Abend, ich war nicht sonderlich bei der Sache.

Nach dem bescheidenen Vormittag gab es einen Pangalaktischen Donnergurgler für mich. In a nutshell: viel Alkohol. Mehr als einen sollte man nicht trinken. (Hab ich auch nicht). Besser war es danach trotzdem nicht. Aber erträglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.