Sonntag, 19. August

Heute gab es nur einen vergleichsweise kurzen Weg, war auch mal ganz schön zur Entspannung. Viele Kräuter wachsen hier am Wegrand, Rosmarin vor allem, aber auch Thymian und Wacholder. Es riecht alles sehr lecker unterwegs.

Zum Mittag erreichten wir das Castell Gallifa, es hat sich gelohnt!

Selten war ich froher über einen Brunnen / eine Quelle.

Die Kirche war ein bisschen sehr seltsam, dafür dass es eine katholische Kirche sein sollte, aber nun gut.

Auf der Picknickbank legten wir erstmal eine halbstündige Schlafpause ein, bevor es zum Ziel weiterging.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.