Donnerstag, 23. August

Zuviele Menschen. Zuviele Touristen.

Das Frühstück war nach der Enttäuschung des Abendessens zuvor dann doch erstaunlich gut.

Oben am Berg. Zuviele Menschen.

Museum? Keine Lust. Irgendwie war die Luft raus. Und, wie gesagt, zuviele Menschen.

Also ab in den Zug nach Barcelona.

Das Ibis empfängt uns mit bekannter und vertrauter Umgebung. Ibis-Hotels sind überall gleich, wie erholsam!

Schlafen. Schauen. Shoppen.

Im „Sydney-Bcn“ gab es Schnitzel, Salat, Pommes, Bier.

Und bei einem sehr sehr leckeren Sangria de Cava, (oder zwei oder drei) Gespräche über ein neues Musical.

Erstaunlich, wie schnell die Stadt einen ergreift.

Es bleibt die Sehnsucht nach den Bergen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.