2021-04-25 Thalermühle

Rückblick

* Aua. Aua. Aua. Füße tun weh, ich hab Sonnenbrand im Dekolleté (Mist! Leute, nehmt Sonnenschutz! Überall!), Scheuerstellen vom Rucksack und Ausschlag am Fuß wie immer (Phytophotodermatitis, aber nicht so schlimm). Eine Nacht Schlaf war gut, aber heute nochmal wandern, wie gestern angedacht, muss nicht sein.

Ausblick

* Nichts spannendes. Online Bier-Tasting nächste Woche, Gartenmarkt auf der Freiheit nächstes Wochenende, am Mittwoch wird die Altpapiertonne geleert (hurra!). Es sind die kleinen Freuden im Alltag…

Heute

BR-Stammtisch mit Boris Palmer und Hans Rudolf Wöhrl, Unternehmer. Dazu Ursula Münch, Politikexpertin, Klaus Bogenberger, Verkehrswissenschaftler und der Moderator Hans Werner Kilz, Journalist.

Ein wirklich angenehmes Format, auch sehr gut durchmoderiert.

Punkte:

* Der Flugverkehr wird sich nach Corona verändern. – Ja, das hoffe ich doch und sehe ich auch so. Ich hege große Hoffnung, dass mehr Leute und Unternehmen verstehen, was online möglich ist – und was nicht. Und sich genauer überlegen, wann man sich sehen sollte. Nicht falsch verstehen, ich bin ein großer Fan von „in person“ meetings oder wie ich heute sage F2F (face to face). Aber *wenn* ich schonmal irgendwo hin fahre um jemanden zu treffen, dann sollte das schon Mehrwert haben. Und seien wir ehrlich, gerade bei großen Firmen gab es schon mehr und mehr eine Attitüde des „einfach so“ wegfahren, oder Dienstreisen als Kragenspiegel zu sehen.

* Aber was kann denn eine Gemeinde (im Gegensatz zum Land) alleine machen, um klimaneutral zu sein? – fragt Frau Münch leicht süffisant und Herr Palmer antwortet sachlich. Woah, seit diesem Genderkacke Scheiß letzte Woche kann ich die Münch immer weniger leiden. Erstmal nachgucken, wer das ist.

* eine Erkenntnis bei uns auf dem Sofa: nach einem guten Kompromiss sind alle sauer. Deutschland macht gerade den Fehler, nichts komplett zu machen. Wir machen weder radikal alles zu noch alles auf. Wir testen nur stichprobenartig, aber nicht durchgängig jeden einzelnen (wie in Tübingen). Wir erheben kaum Daten, mit denen man arbeiten kann. Wie der boah so schön sagt „wir rudern gerade so schnell wie der Strom fließt“.

* Palmer stellt gut den Unterschied zwischen Söder und Habeck dar – es gibt einen Stilunterschied im Umgang mit einer Niederlage. Der eine tritt nach, der andere nicht.

* Und verdammte Axt, diese ganzen Fragen dazu, ob es nicht doch daran liegt, dass Baerbock eine Frau ist, und ob das Habeck nicht mehr nervt… Herrgott, wie oft soll er noch sagen, dass es keine ursächliche Frage des Geschlechts war? Ich dachte, wir wollten diese Geschlechterbilder mal überwinden?

* Wieder das alte Argument „sie hat keine Regierungserfahrung“. Wirklich, Herr Wöhrl? Am Anfang klangen Sie echt vernünftig. Guter Konter von Münch und Palmer.

* „Mit Corona leidet die Diskussions- und Debattenkultur.“ – ja, sehe ich genauso, Herr Bogenberger. Herr Palmer formuliert es hart und meines Erachtens richtig, dass es sein kann, dass die Reaktionen auf #allesdichtmachen deshalb so heftig sind, weil es als wehrkraftzersetzend angesehen wird. Der Mann gewinnt in meinem Ansehen.

* Zum Thema Superleague muss ich immer mehr an „Rollerball“ denken. Wer den Film noch nicht gesehen hat, macht das mal. Ich fand und finde ihn wichtig.

* Ein Fan hat den Stammtisch hat den Stammtisch in Lego nachgebaut. Ah, ist das niedlich! Leider kein Bild online zu finden.


Weiter geht’s mit den „Landgasthäusern“. Träumen vom Urlaub. Wir schauen alte Folgen in der ARD Mediathek nach.

In der Karwendelfolge wird als Garnitur für einen Rehrücken geraspelter Brokkoli (mit ein wenig Öl) vorgestellt. Das klingt spannend, das probiere ich mal.

Ein bisschen Info über Mädesüßblätter als Aspirinersatz (seit 1897, ich weiß nicht recht, warum das Zeug Druidengelee heißt). Aber Hauptsache Mittelalterschnuppiwuppi.

Es gibt ein Wikingerfest am Walchensee. Fernsehbilder von generischem Marktvolk, aber am Anfang sah es so aus als gäbe es auch ernsthafte Darstellungen. Mal nachlesen.

Fischerstechen am Schliersee – das mag ich auch mal live sehen. Überhaupt, Schliersee – nette Gegend! Wenn zumindest wieder Urlaub in Bayern erlaubt ist, könnte man sich das ja mal überlegen. In der Doku auch zu sehen: Markus Wasmeier der ein Bierfass mit Pech bearbeitet (woher kommt der Ausdruck „erpicht sein„?), sowie Frauen eindeutig im Arbeitsdirndl – gute Wadenlänge, schlichte Jacke dazu, Turnschuhe, fertig. Mag ich ja sehr. „Chiemgauer Almfestival“ – merken zum mal besuchen.

Die Sendung übers Nürnberger Land stellt nach dem Schanzenbräu das Bierwerk in Eberhardshof vor, warum kenne ich das nicht?! Ah, ist hinterm Quelleturm versteckt und nicht gut per Öffis erreichbar. Müssen wir gleich mal ändern. Fernsehen bildet. Vorgestellt wird auch Fürth, mit dem Grüner Brauhaus und dem Humbser (Fabi! Grüße!). Unsere Bierkrüge stehen immer noch da und warten auf die Wiedereröffnung nach der Pandemie. Außerdem wird die Thalermühle und die Brauerei Weller vorgestellt, die ich auch noch nicht kannte, und endlich, endlich a gscheits Schäuferla. Thalermühle, hmm, wo mag die sein in Erlangen? Was? Direkt hinterm Bahnhof? Nix wie hin.

15 Minuten später sind wir am Bahnhof.

Weitere 10 Minuten später sind wir in Erlangen. Das war schön! Einfach mal einen Nachmittag treiben lassen, die Gegend erkunden, a weng schwätzen, zwei Seidla trinken… Ich wusste gar nicht, dass es sowas Schönes nur acht Minuten vom Erlanger Bahnhof entfernt gibt! Die Thalermühle wird vermutlich mein „go to“ Platz, sollte ich jemals wieder im Büro in Erlangen arbeiten.

Gegen sieben geht es Richtung Heimat.

Ich bin sehr glücklich im Hier und Jetzt. Mag am Alkohol liegen, ist aber trotzdem ein schönes Gefühl.

Rest des Abends war, hm. Belassen wir es auf dem Hinterhof der Gustavstraße, mit dem schönen Gefühl von Freiheit, Genuss und innerem Frieden. Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.