2021-05-13 freier Feiertag

Nochmal zu gestern Abend. Da gab es lecker Abendessen, kredenzt vom boah, aber dazu wollte ich noch Links raussuchen und das hätte den Fluß gestern Abend zu sehr gestört. Jetzt aber.

Zu sehen. Ein Weißbierkrug. Wir waren ja tatsächlich ziemlich radikal beim ausmisten letztes Jahr und hatten nur ein einziges Gefäß für Weißbier! Da musste Abhilfe geschaffen werden. Außerdem. Allgäuer Weißbier. Geliefert von Flaschenpost.de. Super Service, Getränke sind innerhalb von maximal zwei Stunden da, schleppen die Kästen auch in die hohen Stockwerke. Super! Noch zu sehen: Pasta Caesar Chicken. Das ist, man höre und staune, ein Mikrowellenfertiggericht. Aber richtig lecker! Gut, vielleicht hatte ich auch einfach nur Hunger.

Wir haben in den Nachrichten von der Stabkirche in Stiege im Harz gehört. Eine Stabkirche nach norwegischem Vorbild! In Deutschland! Wahnsinn. Man entdeckt immer was Neues im eigenen Land.

Die Stabkirche Stiege wurde 1904 / 1905 (…) gebaut (…) In Deutschland eine Kapelle in einem Baustil zu errichten, welcher dem Drachenstil angelehnt ist, konnte man zur damaligen Zeit als revolutionär und modern, vielleicht auch ein wenig „mutig“ bezeichnen. Wo sonst traditionell Engel und Putten die reich verzierten Wände schmückten, blickte man hier auf schlichtes Holz und Drachenköpfe.

Auch in den Nachrichten: der ökumenische Kirchentag. Hätte ich sonst nichts von mitbekommen. Aufgrund von Corona hauptsächlich digital und das gibt mir die Hoffnung, dass es dadurch etwas näher an die Menschen kommt.

Krass. Grad bei fomo (fear of missing out) gehört. In Wales, im Ort Bangor ist eine 22 jährige Person Bürgermeister geworden. Das ist an sich cool, wegen des Alters bemerkenswert und vor allem: ich habe schon ein paar Tage in Bangor verbracht! Netter kleiner Ort, toller Pier, schönes Schloss und sehr liebe Leute!

Den Nachmittag habe ich mit Mme Coq verbracht. Im Moment bin ich unglaublich müde und antriebslos, aber ich hoffe, das bessert sich in Kürze. Solange heißt es, tapfer weiter durchhalten.

Am Abend dann eine Videokonferenz mit Freunden, auch hier wieder die Hoffnung, dass man sich endlich wieder live sehen kann. Ich kann langsam nicht mehr.

Und eine (unbeabsichtigt) vegane Gemüsepfanne, aus dem Handgelenk gezaubert. Zeug anbraten, mit Schältomaten ablöschen und bei 200 Grad 40 Minuten in den Ofen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.