Aschermittwoch, 14. Februar

So muß sich Altern anfühlen. Ich erinnere mich noch daran, ohne Schmerzen aufgestanden zu sein, vor ungefähr anderthalb Jahren. Seither ist es eher ein „Oh schau, heute sind die Schmerzen in der Lendenwirbelsäule und den Beinen nicht ganz so schlimm wie sonst, das muß ein guter Tag werden.“ Will ich mich beklagen? Ja, um ehrlich zu sein, ja, ein bisschen. Es wäre schön, wieder unbeschwerter … Aschermittwoch, 14. Februar weiterlesen

Montag, 12. Februar

Start in den Tag mit einem eiweissreichen Frühstück. Komme mir sehr gesund vor. *** #609060 ist heute sowas von langweilig, das lohnt sich nicht. Grob gesagt lässt sich mein derzeitiges Bekleidungskonzept zusammenfassen als „was oben auf dem Stapel liegt keine Umstände macht und nicht allzu bürountauglich aussieht“. *** Dauerbeschallung auf dem Weg zur Arbeit. *** Zum Mittag mehr Eiweiss. Leider auch entsprechend Kalorien. Dennoch, eine … Montag, 12. Februar weiterlesen

Bulgur

Bulgur ist Gottes Geschenk an die Menschen, die nicht kochen können und noch nicht mal einen Herd haben. Wasserkocher reicht. Kennengelernt habe ich Bulgur während eines Großkücheneinsatzes. Ein guter Freund von mir nahm zwei große Edelstahlwannen, schüttete Bulgur hinein, kochendes Wasser drüber und ließ alles stehen. 15 Minuten später war die Beilage für’s Essen fertig. Meine Standardmorgenprozedur (wenn ich nicht zu faul bin) sieht momentan … Bulgur weiterlesen

go vegan oder: mühsam ernährt sich das Hörnchen

So. Nachdem ich ja schon seit Monaten Ansätze von gesünderer Ernährung habe und das Ganze etwas hab schleifen lassen, will ich mich wieder vermehrt vegan ernähren. Sprich: möglichst vegan, wenn das nicht geht, vegetarisch, wenn das nicht geht, bio. Gestern abend gab es bei einer Freundin zum Beispiel Kartoffeln mit Tomatensoße und Sellerieschnitzel. Ausnehmend lecker. Aber, meine Frage: womit paniert ein Veganer? Ei ist ja … go vegan oder: mühsam ernährt sich das Hörnchen weiterlesen