Offline

Ich war eine Weile weg aus diesem Blog, Entschuldigung. Ab und an ist das echte Leben dann doch dringlicher und wichtiger als sämtliches Bloggedöns. Aber nun bin ich wieder halbwegs fest im Sattel und habe mir vorgenommen, etwas häufiger Banales aus dem Alltag zu teilen. Wenn ich mag. Mal schauen.

Was gab es heute so?

Sardinenbüchsengefühl in der überfüllten S-Bahn (geht gar nicht), ein Kater von gestern (geht schon wieder), Sushi zum Mittag (geht immer).

Was gibt es noch?

Kein Musicalvereinstreffen für mich, ich bekomme da immer noch schlechte Laune und hänge mich zu sehr rein. Geplant statt dessen: den Märchenfilm vom Montag zu Ende schauen und die zweite Folge Game of Thrones, während ich mein Kostüm fürs Wochenende fertig stelle. Hauptsächlich muß ich Löcher stopfen, verdammte Drecksmotten.